Bedarfsorientierte ÖPNV Flächenerschließung im Landkreis Mühldorf am Inn

ÖPNV

Landkreis Mühldorf

Sharing Angebote sollen den bestehenden und zukünftigen ÖPNV bedarfsgerecht erweitern.

Die dritte Stufe des ÖPNV-Gesamtkonzeptes des Landkreis Mühldorfs a. Inn beinhaltet die bedarfsorientierte Flächenerschließung im gesamten Landkreis. Diese Stufe ergänzt das ÖPNVAngebot mit Maßnahmen, die konkrete Herausforderungen, wie eine unzureichende Anbindung an den bestehenden ÖPNV, den Rückzug von Ärzten und Einkaufsmöglichkeiten und die mangelhaften Mobilitätsangebote für Menschen ohne Fahrerlaubnis verbessern.

Im Zuge des geförderten Projektes „LandMobil“ soll die Einführung von Fahrzeug-Sharing als eine Möglichkeit der bedarfsorientierten Flächenerschließung im ländlichen Raum erprobt werden. Umgesetzt werden soll dies mit Sharing-Stationen in teilnehmenden Pilotkommunen. Die Fahrzeuge stehen sowohl der Öffentlichkeit als auch für Initiativen wie z.B. Hol- und Bringservice für verschiedene Zielgruppen zur Verfügung.